BIM - Building Information Modeling

Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Gebäudedatenmodellierung) vernetzt die Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden in einem digitalen 3D-Datenmodell und verspricht mehr Planungssicherheit, Effizienzsteigerungen und Kostenersparnisse. Mit BIM werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst und so Gebäude von Beginn an in 3D modelliert. Das Ergebnis ist ein intelligentes Gebäudedatenmodell – das sogenannte BIM-Modell (digitaler Zwilling). Über dieses BIM-Modell haben alle Projektbeteiligte Zugriff auf sämtliche Informationen – zu jeder Zeit und von jedem Ort. BIM ermöglicht so die ganzheitliche Betrachtung nahezu aller Phasen im Projektlebenszyklus.Die innovative Methode findet Anwendung sowohl im Bauwesen zur Bauplanung und Bauausführung als auch im Facilitymanagement.

Beiträge filtern
Filter ausblenden
Tags
Filter übernehmen und Ergebnisse anzeigen

Pressegespräch BIM Netto-Massen

Die Bauinnung Tirol initiierte das Forschungsprojekt „BIM-Netto-Massen“ mit dem Ziel, die Differenzen zwischen Massenermittlung gemäß Werkvertragsnorm und modellbasierter Bauabrechnung für ausführende...

BAU.Live: Vom 3D-Modell zur effizienten Kostenplanung in Zeiten von BIM

Do. 01. Dezember 2022, 10:30 - 12:00
Wie wird aus einer Projektidee ein detailliertes BIM Modell mit Kostenermittlung inklusive Leistungsverzeichnis für die Umsetzung? In diesem Vortrag e...

BAU.Live: 3d Digitalisierung am Bau - Der Digital Twin für die Dokumentation und Verwaltung ihrer Gebäude

Do. 15. Dezember 2022, 10:30 - 12:00
Eine umfassende Verwaltung des gesamten Gebäude-Ökosystems ermöglicht Gebäudebetreibern und -nutzern ganze Gebäude in jeder Phase des Lebenszyklus zu ...