•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

KLIEN Förderung Bauteilaktivierung

Neu! Förderung des Klimaschutzministeriums für Planungsdienstleistungen zur Bauteilaktivierung bei Wohngebäuden.

BIM2Kalk - BIM Properties für die österreichische Bauwirtschaft-ERGEBNISSE

Angestrebte Projektziele in 2021 erfolgreich umgesetzt - Nachfolgeprojekt am Start

Zukunftsfähige Fassadensysteme im geförderten Wohnbau / Stmk

Erhöhter Aufwand in Nutzungsphase schlägt voll auf Lebenszykluskosten durch.

Schall.HOCH.bau / NÖ

Genauere Prognose des Schallschutzes von WDVS und VHF nun möglich!

Stellenausschreibung

Teamverstärkung gesucht: Experten/Expertin für Aus- und Weiterbildung sowie Kommunikation 40 Stunden/Woche

Wie sommertauglich ist Ihr Zuhause?

Projekt Cool Buildings: Wie heiß wird es bei Ihnen Zuhause? Teilnehmer*innen für Online-Umfrage gesucht

Die Zukunftsagentur BAU startet mit einer großen Mission zur Unterstützung unserer Baubetriebe.

Das Kompetenzzentrum Bauforschung (KBF) wurde in die Zukunftsagentur BAU (ZAB) umfirmiert und um die Bereiche Digitalisierung und Innovation, sowie Bildung und Kommunikation erweitert.

BIM2Kalk - BIM Properties für die österreichische Bauwirtschaft

Auf dem Weg zur BIM-Bibliothek: Server, Properties und die Zukunft am Bau

Digitaler Reifegrad mittelständischer Baubetriebe

Ein Ziel der ZAB ist die Steigerung des digitalen Reifegrades unserer Baubetriebe. Dazu ist es eine Ist-Stands Erhebung des aktuellen Digitalisierungsgrads mittelständischer Baubetriebe unumgänglich.

BIM-Parameter für die Bauwirtschaft

Weiterentwicklung der Planungsgrundlagen für BIM-Projekte, um die Umsetzung von BIM in der Bauwirtschaft zu erleichtern. FFG-Förderung genehmigt-Projekt am Start!

Cool*Buildings

Gebäude an heißen Sommertagen behaglich halten – mit passiven Maßnamen, technisch robust und energieeffizient!

Checkliste Bauforschungsprojekt

Sie haben eine Projektidee, wir helfen Ihnen weiter und unterstützen Sie.

ZAB Zukunftsagentur Bau GmbH

Willkommen auf der Seite der Zukunftsagentur Bau.

FORSCHUNG. DIGITALISIERUNG. BILDUNG

Die Zukunftsagentur BAU startet mit einer großen Mission zur Unterstützung unserer Baubetriebe!

Mit der Gründung der Zukunftsagentur BAU (ZAB) ist der Bundesinnung BAU – gemeinsam mit den Landesinnungen und den BAUAkademien – ein wichtiger Meilenstein gelungen, um sich den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Bauwirtschaft zu stellen. Das etablierte Kompetenzzentrum Bauforschung (KBF) wurde in die Zukunftsagentur BAU (ZAB) umfirmiert und um die Bereiche Digitalisierung und Innovation erweitert. Erklärtes Ziel der ZAB ist es, die zukünftigen Herausforderungen der österreichischen BAU-Wirtschaft zu stärken, indem neues Wissen geschaffen, gebündelt und für unsere heimischen Betriebe in der Praxis nutzbar gemacht wird.

DER FOKUS LIEGT AUF FORSCHUNG // DIGITALISIERUNG // BILDUNG:

Mit den neu geschaffenen Ressourcen wird die ZAB ergänzend zu den wichtigen Bauforschungsprojekten künftig anwenderorientierte Projekte im Bereich Digitalisierung & Innovation für die Bauwirtschaft umsetzen und vor allem aber versuchen durch die Schaffung eines Digitalisierungsnetzwerkes die Baubetriebe direkt zu unterstützen.
Anlass war der immense Bedarf an Unterstützung im Hinblick auf die zukünftigen Herausforderungen sowie das zunehmende Bewusstsein der Bauwirtschaft für den Bereich Digitalisierung und Innovation. Als Schnittstelle zwischen der Wissensgenerierung und der Anwendung fungieren nach wie vor die BAUAkademien mit praxisorientierter Aus- und Weiterbildung.

Auf den wichtigen Erfolgen wie der Online Lernplattform E-BAULEHRE oder das berufsbegleitende Studium MSc Building Information Modeling sollen so noch weitere „digitale“ Projekte in der Aus- und Weiterbildung umgesetzt werden. Denn nur wenn die Unternehmen das Wissen in ihre Betriebe transportieren können, kann ein echter und direkter Nutzen rasch und nachhaltig erreicht werden.

Die 3 Bereiche für eine erfolgreiche Zukunft
Die Zukunftsagentur BAU (ZAB) positioniert sich in drei relevanten Bereichen, die übergreifend als Richtungsweiser für die BAU-Zukunft agieren sollen.


ZIELE

  • Bauforschung & Zukunftsthemen
  • Digitalisierung & Innovation
  • Bildung & Kommunikation
;